Flamingo-Love

Als ich die letzten Tage an meinem Kreativzimmer vorbeigekommen bin, hörte ich so ein seltsames Rumoren. Neugierig geworden, habe ich nachgesehen. Die Tumulte kamen aus dem Fach mit dem Papier und die Schublade mit den Stanzen war auch schon in Bewegung.

Gerade noch rechtzeitig konnte ich mein Lieblingspapier von Heidi Swapp und die Flamingostanze in meine Kreativbox retten (in meiner Kreativbox sammle ich immer, was mich gerade so anspricht und dann lasse ich mich überraschen, was so entstehen mag).

Ich habe alles ausgebreitet und mal beobachtet, was sich am besten verbunden hat. Mit der Zeit kamen dann ganz verschiedene Szenen zustande. So ist ein kleines „Abreiß-Album“ entstanden (praktisch, dass der Block schon das „Sammelloch“ hatte, so kann man seine Lieblingsseite einfach „herausnehmen“).

diekreativartistin.wordpress.com Funky Flamingo #661246

Während dem kreieren haben mir die Flamingos auch zugeflüstert, wo sie später wohnen möchten. Dort ist das Album mittlerweile auch eingezogen 😉 …

diekreativartistin.wordpress.com Funky Flamingo #661246

Hier noch einige Seiten-Impressionen:

Liebe Grüße, Antje – Die Kreativartistin 😉

 

 

 

 

 

Triologien mit dem Color Kit-Fresh *3*

Das heißt: jetzt gibt es nochmal Anhänger aus dem Color Kit-Fresh von hansemann.de

hansemann.de Design-Team

Basis ist ein Cardstock aus meiner Privatsammlung (ähnliches gibt es bei hansemann.de). Dazu das tolle Chevonpapier sowie die einfarbigen Pappen aus dem Kit – ausgestanzt mit der süßen Stanze aus dem Doilies-Set und goldveredelt mit meinem Lieblingsspray (beides bei hansemann.de). Die „kleinen Worte“ habe ich diesmal embossed.

Liebe Grüße – Die Kreativartistin 😉

Das ungleiche Quintett

hat sich nun entschlossen, das Weltweiteweb zu erkunden.

Oh ja – manchmal gibt es Projekte und Werke, die eigentlich schon fertig sind, naja: eigentlich fast. Irgendwie sitzt Frau dann davor und kann das Ganze aber noch nicht absegnen, weil „irgendwas“ passt noch nicht.

Und:  genau in diesem „weißnichtwasdanochfehlt“ Stoß lagen die folgenden fünf Karten.

Zum Glück gibt es dann auch diese Tage, da kommt plötzlich die Lösung aus den undendlichen Weiten des Kreativersums daher.

Und: oft ist es nur ein winzig kleiner Pieps, der das Kunstwerk vollendet …  „warum bin ich da denn nicht schon früher drauf gekommen…“.
In diesen Fällen bestanden die Piepse aus ganz wenigen Accessoires und der Erkenntnis „die eine war ja eigentlich doch schon fertig“.

Darf ich vorstellen:

Meine erste Schüttelkarte – der Hintergrund aus einem tollen Designerpapier, gefüllt mit einem feinen Schneeglitzer.

dka-Weih3a    dka-Weih3b

*  *  *  *  *  *

Eine weihnachtliche Ton-in-Ton-Karte – mit ganz unterschiedlichen Elementen, die sich aber durch den gleichen Ton super ergänzen.

dka-Weih4a    dka-Weih4b

*  *  *  *  *  *

Ein embosster Kranz – kombiniert mit verschiedenen Kleinigkeiten, die alle in rot/creme/grau-schwarz gehalten sind.

dka-Weih6a    dka-Weih6b

*  *  *  *  *  *

Merry Christmas – ergänzt mit tollen Miniholzscheiben und einem dunkleren Rot, das ein schönes Gegenspiel zu dem Olivgrün bildet.

dka-Weih5a    dka-Weih5b

*  *  *  *  *  *

Eine ganz schlichte Karte zum Schluß – auch wieder eine Schüttelkarte, diesmal in Sternform. Die Schrift im Hintergrund macht alles weitere überflüssig.

dka-Weih2a    dka-Weih2b

Liebe Grüße, Die Kreativartistin 😉